Skip to content


Manifest

Der Zugang zu Computern und allem, was einem zeigen kann, wie diese Welt funktioniert, sollte unbegrenzt und vollständig sein.

Alle Informationen müssen frei sein. Das Wissen der Menschheit gehört nicht in die Hände weniger Konzerne.

Mißtraue Autoritäten und Staaten. Der Mensch ist geboren um frei zu sein. Du bist nicht allein. Fördere Dezentralisierung und baue Gemeinschaften auf. Eine freie Gesellschaft kann nur von den Menschen selber erschaffen werden. Technik kann es schaffen, die Grenzen zu überwinden und uns kennen zu lernen.

Beurteile einen Menschen nach dem, was er tut und nicht nach üblichen Kriterien wie Aussehen, Alter, Sexualität, Geschlecht oder gesellschaftlichen Normen.

Mit Technik kann Mensch Kunst und Schönheit schaffen.

Technik kann dein Leben zum Besseren verändern. Technik die gegen die Freiheit der Menschen eingesetzt wird, darf zur Zerstörung der Autorität eingesetzt werden, die sie dir nehmen will.

Mülle nicht in den Daten anderer Leute rum. Konzerne die die Menschheit erfassen wollen, um sich daraus einen finanziellen Vorteil zu verschffen und dadürch Macht anstreben, müssen damit rechnen selber öffentlich erfasst zu werden.

Private Daten, das private der Menschen schützen. Verschlüsselung gibt uns einen Alltag zurück, in dem wir wieder denken und athmen können.

Staaten versuchen uns mit ihren starren Gesetzesbüchern aus vergangenen Jahrhunderten zu kriminalisieren. Die Erde dreht sich, genauso drehen sich Politiker_innen im Kreis. Als libertäre Techniker_innen haben wir kennengelernt, dass wir keine festen Regeln benötigen. Wir leben im gegenseitigen Respekt und entscheiden Gemeinsam. Unser Anarchismus führt nicht ins Chaos, denn wir bauen gemeinsam an einer anderen Welt.

Aus dem Hacker Manifest von The Mentor von 1986:

Das ist nun unsere Welt… Die Welt der Elektronen und der Schalter, die Schönheit der Baud. Wir nutzen ein System, das bereits existiert, ohne dafür zu bezahlen, was seinen Preis sowieso nicht wert ist, wenn es nicht in den Händen von Profitgeiern wäre. Und gerade ihr nennt uns Kriminelle?
Wir erforschen… und ihr nennt uns Kriminelle.
Wir ersuchen das Wissen… und ihr nennt uns Kriminelle.
Wir existieren ohne Hautfarbe, ohne Nationalität, ohne religiöse Vorurteile… und ihr nennt uns Kriminelle.

Ihr baut Atombomben, ihr führt Kriege, ihr mordet, betrügt und lügt uns an, und lässt uns glauben, es wäre zu unserem Wohl… und wir sollen die Kriminellen sein.

Ja, ich bin ein Krimineller. Mein Verbrechen ist Neugier. Mein Verbrechen ist, dass ich Menschen nach dem beurteile, was sie denken und sagen, und nicht nach dem, wie sie aussehen. Mein Verbrechen ist, dass ich über euch stehe, etwas, was ihr mir nie vergeben werdet.

Ich bin ein Hacker und das ist mein Manifest. Ihr könnt vielleicht mich aufhalten, aber ihr könnt uns nicht alle stoppen.


No Responses (yet)

Stay in touch with the conversation, subscribe to the RSS feed for comments on this post.



Some HTML is OK

or, reply to this post via trackback.